Renaturisierung des Laubusbaches

In 2010 und 2011 wurden mit unseren Mitteln im Bereich der Ufermündungen Wiesenstraße eine Reihe heimischer Bachpflanzen angesiedelt (s. Pkt 2). Im Sommer 2012 wurde ein kleines “Feuchtbiotop” in den Laubusbach-Wiesen unterhalb des Wissegiggls angelegt (s.Pkt. 1)

1.) Schaffung eines Feuchtbiotops am Laubusbach

Aktuell planen wir ein eigenfinanziertes Projekt zu Schaffung eines Feuchtbiotops zur Verbesserung des Lebensraumes heimischer Amphibienarten am Laubusbach. Bisher befinden sich dort steile Ufer, ausschließlich mit Brennnesseln angesiedelt. Im Rahmen der Renaturisierung wird der Uferbereich abgeflacht und heimische Wildpflanzen eingesät. Über einen kleinen Wasser-Nebenzulauf (ca. 60 l/Min.) wird ein ca. 150 m² großes mit ca. 20 cm Wasserfüllstand flaches Feuchtbiotop angelegt. Insgesamt werden ca. 300 m² Böschung und Uferbereich renaturisiert. Die Kosten für die Maßnahme werden vollständig privat vom Betreiber des Wissegiggls (Aktiv-SunWind GmbH) übernommen. Der öffentlichen Hand entstehen keine Kosten.

Die Umsetzung des Projektes erfolgte im Juni/Juli 2012 – über den neuen Wanderweg entlang des Laubusbaches (von Wiesenstraße Richtung Oberbrechen) sind die Renaturisierungs- maßnahmen zu besichtigen.

2.) Laubusbach – Renaturisierung der Ufer mit heimischen Bachpflanzen